Startseite > Wer hats erfunden? > Verkannte Erfinder

Verkannte Erfinder

HÄufig wird das Potential selbst großer Erfindungen gar nicht immer erkannt; z. T. nicht einmal vom Erfinder selbst.

Erfinder Heron von Alexandria

Das bekannteste Beispiel in der Geschichte ist wohl Heron von Alexandria, dessen Lebenszeit wir nur grob abschätzen können (so um die Zeitenwende herum):

Er erfand mit seiner Aeolipile die erste geschichtlich bekannte Wärmekraftmaschine, konnte – wie auch seine Zeitgenossen – in seiner Erfindung aber nichts weiter als eine Spielerei sehen.

Hätte man damals ihre Entwicklungsmöglichkeiten gesehen und verfolgt, so hätte es nicht bis zur Erfindung der Dampfmaschine um 1700 gebraucht, und Stufe 2 hätte schon 1500 oder 2000 Jahre früher beginnen können als geschehen.

Hierzu kommt auch, daß Heron sich auch noch in den Kinderschuhen der Programmierung betätigte.

Hier war somit sogar Stufe 3 angekratzt! (Programmierung war aber wohl weniger interessant, solange es mangels Maschinen keine maschinellen Abläufe vorwegzusteuern gab; Stufe 3 setzt wohl die Entwicklung auf Stufe 2 voraus.)

Es ist jedoch trotzdem denkbar, daß mit der Ausarbeitung der Automatisierung im Altertum eine noch größere Zeitspanne „eingespart“ hätte werden können. (Offen ist allerdings natürlich, welchen Weg dann die Geschichte genommen hätte – technische Erfindungen zeitigen ja viele lebensweltliche „Nebenwirkungen“, die unter einander und auch wieder zurück wirken und oft zu gewaltigen Umwälzungen in der Welt führen – wohin auch immer.)

Login Letzte Änderung:
19.12.2018, 16:12
Powered by CMSimple